Suche

Inhalt

Die Schadow-Kunst-Tage im Januar 2016 - eine gelungene Veranstaltung!

Um den Namensgeber der Schule auch nachhaltig im Wissen und Erleben der Schüler zu verankern, hat der Fachbereich Kunst und Werken in der ersten Januar-Schulwoche des Schuljahres 2015/16 die Schadow-Kunsttage umgesetzt. Alle Schülerinnen und Schüler, die neu am Schadow-Gymnasium sind (Klassen 5 a, b, 7c, 7d, 7e, 7f), haben jeweils einen ganzen Tag lang sowohl theoretisch, aber insbesondere auch durch praktisch-produktive Auseinandersetzungen dem Künstler Johann Gottfried Schadow „nachgeeifert“. Sie beschäftigten sich mit seinen zeichnerischen und bildhauerischen Fähigkeiten sowie mit seiner Zeit und Stilepoche. Sie erprobten und variierten auf vielfältige kreative Art und Weise seine Themen zum Beispiel wie „Tanzende“, „Schauspieler“, „Tiere“ oder „Portrait“ oder sie setzten sich mit seinen künstlerisch-praktischen Techniken wie z.B. dem Anfertigen von Reliefs u. Radierungen auseinander.

Alle Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Kunst und Werken haben gemeinsam die Projektideen, die konzeptionelle Umsetzung und vielfältige kreative Methoden entwickelt und die Schülerinnen und Schüler begleitet! Gemeinsam mit engagierten Eltern konnten so alle Teilnehmer Johann Gottfried Schadow lebendig werden lassen.

Geplant ist, das Projekt nun jedes Jahr den „Neuankömmlingen“ anzubieten. Wir freuen uns weiterhin auf rege Beteiligung der Elternschaft, die das Projekt auf unterschiedliche Art und Weise auch zukünftig weiterhin mitgestalten können.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Der Fachbereich Kunst und Werken


Zum Seitenanfang springen